Konstellationen: Konfiguration, Dynamik und Dramaturgie. Matthias Quabbe

Im Zuge der Betrachtung der unterschiedlichen Dispositionen und Potentiale meiner früheren Tätigkeit als Dramaturg und Produktionsleiter am K3 | Tanzplan Hamburg, sowie meiner jetzigen Tätigkeit als freiberuflicher Dramaturg, sind einige Aspekte und Gedanken aufgetaucht, die ich im Folgenden beschreiben möchte. Alle haben mit einander zu tun, aber nicht alle gehen nahtlos in einander über – weder gedanklich noch im Text.

Für diesen Beitrag habe ich das Format des Videos gewählt, um Interessierten meine Recherche vollständig und so genau wie möglich darzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post comment