Finding a language: The effect of racialization in intimate interpersonal relationships. Marianne Tuckman and Isidora Oyarzún

In this project we are developing an interdisciplinary performance piece that combines dance and bio-drama, a performance genre in which people (often non-performers) perform their own life experiences. Between August-November we were supported by Dis-Tanz-Solo to develop a methodology to devise movement and text tasks to prepare for working with the participants in the next phase. The topic is urgent...

COMPOST COMPOSING. Magdalena Weniger

Ich bin Magdalena Weniger, Tanzschaffende zwischen Dresden und Freiburg. Meine Arbeit ist interdisziplinär, die (Gesangs-) Stimme ist wesentlich für meine künstlerische Arbeit als Choreografin. Ziel meiner Dis-Tanz Solo Förderung war, aktuelle und relevante theoretischen Diskurse zu vertiefen, meine Arbeit zu reflektieren und mein künstlerisches Selbstverständnis weiterzuentwickeln. Es hat gut getan, mehr Zeit für Reflexion und Lektüre zu haben, um meine...

Tanzfilm und Shows im Norden. Tanz- und Ballettschule “Steps”

Das war eine intensive Tanzzeit für unsere Tanz-und Ballettschule „Steps“, angesiedelt in Büchen, einer kleinen Gemeinde in Schleswig-Holstein. Mithilfe der Projektförderung von „DIS-Tanzen“ konnten wir verschiedene Events für unsere Schüler*innen anbieten. Den Anfang machte die Produktion unseres Tanzvideos „Train Wreck“, ein Contemporary Dance Solo performt in der Ruine einer alten Pulverfabrik. Stolz sind wir auf unsere Hip Hop Gruppe „Urban...

Three different stories on borders merging into a dance performance. Diana Schuemann

C.U.L.T.U.R.E C.L.A.S.H is a mixed-media solo dance piece on borders; physical and non-physical frontiers alike, created by humankind. The dance solo deals in four parts with the stated themes and with the separation that arises from them. It seeks to deal with the struggles that come around with borders. This piece tells individual stories on borders, displaying 3 characters who...

Miriam Arbach: MOVE UP AND OUT -ROPES AND KNOTS-

MOVE UP AND OUT -ropes and knots- erforscht neue Wege der Luftartistik und des Vertical Dances in der Natur im Baum. Rigging- und Aufstiegstechniken des Baumkletterns fusionieren mit den Techniken der Luftartistik und des Vertikalen Tanzes. Inspiriert von äußeren Einflüssen entsteht neues Bewegungsmaterial am Baum, am Boden, schwebend und fliegend. Ich habe mich mit Baumkletterern getroffen, die normalerweise mit Seiltechnik in...

I can hear you smile – Recherche zu den Schnittstellen von experimenteller Radiokunst und Choreographie. Heike Bröckerhoff

Im Rahmen meiner Recherche zu den Schnittstellen von Radiokunst und Choreographie habe ich mich von einer offenen Auseinandersetzung mit verschiedenen künstlerischen Beispielen aus der Geschichte der Radiokunst und des Hörspiels über die Website radiophonic spaces der Bauhaus Universität Weimar hin zu einem spezifischeren Interesse an dem Mittel der Audiodeskription bewegt. Die aktuellen Diskussionen in den Darstellenden Künsten zum Thema Barrierefreiheit, haben...

ResisTanzen. Dessa Ganda

Das Solotanzprojekt ResisTanzen von Dessa Ganda befasst sich mit Formen und Ausdrücken des Widerstands. Die tänzerische Auseinandersetzung zu hervorstechenden Persönlichkeiten und Charakteristika des Widerstands über Zeit, konzentriert sich hauptsächlich auf die Produktion markanter Bewegung, Bilder und Haltungen. Das Stück ist in fünf Kapitel strukturiert: 1.Natur und Kreislauf des Werdens und Überlebens. 2. Expansionismus und Eroberung der Natur durch den Imperialismus...

Schnittstellen zwischen Tanz und weiteren künstlerischen Bereichen – Eine Reflexion in Wort & Bild. Astrid Brünner

In meinem Projekt nahm ich eine Untersuchung von Schnittstellen zwischen Tanz und anderen künstlerischen Ausdrucksformen vor. In diesem Rahmen erarbeitete ich die Publikation „IN BEWEGUNG – Schnittstellen zwischen Malerei, Performance und Tanz“. Beispiele für verschiedenartige Möglichkeiten des Aufeinandertreffens von Bewegung, Klang, Tanz, Performance und Malerei sind in Wort und Bild dargestellt und geben einen detailreichen Einblick in meinen künstlerischen Entwicklungsprozess....

Let´s Dance About Sex, Age & Gender. Ute Frederich

Keine Zukunft ohne die Vergangenheit, ob als Einzelwesen oder Kollektiv. Im Laufe des Lebens sammeln sich Erlebnisse, unsere Körpergeschichten, in unserer Körper-Intelligenz/Weisheit an. Sie speichern sich an den unterschiedlichsten Stellen im Körper. Bewegung, auf einzelne Körperteile konzentriert oder auf ein Thema hin fokussiert kann diese Geschichten lösen. Sie werden in Bewegungssequenzen sichtbar.  Zeigen sich auf dem Papier als bewegtes Malen...