Category: DIS-TANZ-SOLO

Projekte aus dem Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO

Searching for the dance of meaning – Basque Bertsolaritza as a tool for dance making. Rafal Dziemidok

Bertsolaritza is a form of improvised contest poetry deriving from Basque oral tradition. It is performed in Basque, maybe the oldest language in Europe. There are 900 000 speakers of Basque in the world, 67 percent of which follow with interest the Bertsolari contest especially the National Championship of Bertsolaritza, Bertsolari Txapelketa. It is a 1 day event, selling up...

Deep originals* – Use of AI technology to rethink choreographic practice. Lili M. Rampre

*after deep fakes that uses AI and machine learning technologyIn this research I rethink my choreographic archive using AI-technology. Much of my choreographic work has been canceled due to COVID crisis as is the case for most artists. I’m working mostly online.Digitally mediated dance is the new shared condition of what any future choreography will have to deal with. I feel I...

Im Lauf der Zeit – Vergänglichkeit und Erhalt der fotografisch-künstlerischen Dokumentation von Tanz. Bettina Stöß

Seit 1991 begleite ich den Tanz in Deutschland mit der Kamera. Eine Vielzahl von Künstler*innen und Compagnien habe ich in dieser Zeit portraitiert, eine Vielzahl von Stücken dokumentiert: Produktionen von Susanne Linke, Reinhild Hoffmann, Birgit Scherzer, Mario Schröder, Stephan Thoss und William Forsythe ebenso wie 11 Stücke aus dem Repertoire des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch oder Einstudierungen von Kurt Jooss...

THE NEW GENERATION: 50 Tanz-Absolvent:innen 2021. Marion Borriss

50 Absolvent*innen die an ihrem Traum Tanz festgehalten haben! 50 Absolvent*innen auf ihrer Suche in den Beruf Tanz! 1 Tanzfotografin, die Dank der Förderung den Absolvent*innen ein kostenfreies Outdoor Shooting und anschließend ein digitales Foto-Paket ermöglichen konnte. Mit meinem Projekt wollte ich den Mut der Absolvent*innen würdigen, die unbeirrt ihren Weg gehen. Ihnen einen imaginären roten Teppich ausrollen… Ihre Sichtbarkeit,...

L’Aube – Die Morgendämmerung. Tchekpo Dan Agbetou

Trotz herber Rückschläge durch die Corona-Pandemie konnte ich bis November 2021 dank eines DIS-Tanz-Solo Stipendiums ein komplexes Tanzstück für einen Solotänzer, Sopran und Orchester mit dem Titel „L’Aube“ (französisch: „Die Morgendämmerung“) recherchierend vorbereiten. Ermutigt von der vielversprechenden Resonanz auf mein Vorhaben, plane ich nun das Stück in Zusammenarbeit mit einem Kammerorchester, einer Sopranistin, einer bildenden Künstlerin und Dramaturgin Ende 2022...